Impulstag für junge Frauen und Männer
Die Orientierung an traditionellen Rollenbildern engt Frauen und Männer in der Entwicklung von Berufs- und Lebensperspektiven ein.

Junge Frauen treten nach wie vor oft mit der Haltung ins Arbeitsleben ein, dass sie nur bis zur Familiengründung erwerbstätig sind und dann die Erwerbstätigkeit reduzieren oder aus- und wiedereinsteigen. Trotz gleicher Grundbildung und guter Abschlüsse planen sie darum viel seltener als ihre Kollegen eine berufliche Karriere und lassen sich viele herausfordernde Tätigkeiten und Karrierechancen entgehen.

Obschon das sogenannte „Ernährermodell“ je länger je weniger realistisch ist und in den meisten Familien beide Eltern berufstätig sind, setzen sich nur wenige junge Männer mit Fragen der Vereinbarkeit von Beruf und Familie auseinander. Sie trauen sich immer noch selten, andere Perspektiven als eine berufliche Karriere und die lebenslange Vollzeiterwerbstätigkeit zu entwickeln.

Die Unterschiede in den Lebensplänen und den damit einhergehenden Anforderungen an den Beruf sprechen für eine genderorientierte Auseinandersetzung mit diesem Thema beim Übertritt in die Arbeitswelt. Dazu entwickelten verschiedene Gleichstellungs-institutionen der Schweiz Unterrichtsmaterialien, die sogenannte Mappe Profil+. Die infra aktualisierte sie, passte sie Liechtenstein-spezifisch an und überarbeitete sie im Bereich der Biografiearbeit.

Die Unterrichtsmaterialien sind geschlechtergetrennt konzipiert:

Im Modul «Going Business» für junge Frauen besprechen die jungen Frauen die Vielfalt weiblicher Lebensläufe. Danach zeigt ihnen das Modul auf, wie sie ihre Karriere aktiv planen und selbstsicher in Bewerbungsgesprächen und Lohnverhandlungen auftreten können.

Das Modul «Life ‘n’ Work» für junge Männer regt Lehrabgänger an, über Fragen der persönlichen Lebensgestaltung und über ihre künftigen Rollen als Berufsmann, Partner oder Vater nachzudenken.

Mit Hilfe dieser Unterrichtsmaterialien können Unternehmen wie auch Schulen ohne grossen organisatorischen Aufwand einen geschlechtergetrennten Impulstag durchführen.

Die infra führt am 11. November 2017 eine Schulung für künftige Leiter und Leiterinnen solcher Impulstage durch. Interessierte melden sich bitte bei der Geschäftsstelle



infra, Informations- und
Beratungsstelle für Frauen

Landstrasse 92
FL-9494 Schaan
T +423 232 08 80
infra, Informations- und
Kontaktstelle für Frauen

Landstrasse 92
FL-9494 Schaan
T +423 232 08 80