Gleichstellung im Erwerbsleben

Ansprüche und Vorgehen



Wurde das GLG tatsächlich verletzt, sind verschiedene Ansprüche vorgesehen:
  • Kündigungsschutz
  • Aufhebung der Diskriminierung
  • Ansprüche auf Entschädigung

Hinweis:


Wenn Sie sich gegen Diskriminierung am Arbeitsplatz wehren wollen, lassen Sie sich unbedingt von einer Fachperson beraten. Für das GLG gilt zwar die Beweislasterleichterung. Das bedeutet, die klagende Partei muss die Diskriminierung nicht streng beweisen, sondern nur glaubhaft machen. Jedes Gerichtsverfahren und jedes betriebsinterne Vorgehen muss jedoch sorgfältig vorbereitet und abgesichert werden. Es hängt immer auch von der persönlichen Belastbarkeit ab, ob und wie rechtlich vorgegangen werden kann. Wichtig ist die sorgfältige Risikoabwägung - die fachkundige Unterstützung ist dabei unerlässlich.
infra, Informations- und
Beratungsstelle für Frauen

Landstrasse 92
FL-9494 Schaan
T +423 232 08 80
F +423 232 08 87
infra, Informations- und
Kontaktstelle für Frauen

Landstrasse 92
FL-9494 Schaan
T +423 232 08 80
F +423 232 08 87