Fachkompetenzen auffrischen

Die Arbeitswelt verändert sich rasant, innert weniger Jahre veraltet Fachwissen. Deswegen steht vor einem Wiedereinstieg die Auffrischung des Fachwissens an. Klären Sie beispielsweise mit der Berufsberatung, was Ihnen an Fachkenntnissen fehlt und wie Sie Lücken schliessen können.

Beispiele:



Es ist klar, im administrativen Bereich kommt niemand ohne Computerkenntnisse aus. Der Arbeitsmarkt verlangt nicht nur Computerkurse, sondern sehr gute Anwenderinnen-Kentnisse. Wenn Sie also mit Kursen Ihre PC-Kentnisse auffrischen, sorgen Sie dafür, dass Sie diese in Eigeninitiative auch einsetzen (Familien-Korrespondenz, private Buchhaltung, Engagement in Vereinen etc.)

Ein grosses Thema sind für viele Arbeitsbereiche natürlich auch Fremdsprachen. Wer Fremdsprachen spricht, verbessert die Chancen.

Im Gesundheitsbereich gibt es in der Schweiz auch Kurse für Wiederein-steigerinnen, z.B. in Weinfelden oder Zürich. Dort wird das Fachwissen auf den neuesten Stand gebracht.

 

Akademikerinnen können ihr Fachwissen in einem modularen Zertifikatskurs der Universität St. Gallen speziell für Wiedereinsteigerinnen auffrischen.

infra, Informations- und
Beratungsstelle für Frauen

Landstrasse 92
FL-9494 Schaan
T +423 232 08 80
infra, Informations- und
Kontaktstelle für Frauen

Landstrasse 92
FL-9494 Schaan
T +423 232 08 80